SEO - Google ist Ihr Freund - und merkt, wenn Sie betrügen.

Google hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Vor 10 Jahren waren noch die sogenannten Meta Tags auschlaggebend um bei Google ganz oben zu erscheinen. Heute haben diese Meta Tags enorm an Wert verloren und es sind viele andere Kriterien in die Intelligente Software eingebaut worden. Hier in diesem Beitrag erfahren Sie, was bei der Suchmaschinenoptimierung noch Sinn macht und was nur noch unnötiger Aufwand ist.

Google empfindet schönheit

Nein, ein Computerprogramm schaut keine grüne Webseite an und mag diese mehr als eine gelbe, weil ihm grün mehr gefällt. Die Schönheit ist eher im Aufbau der Seite zu finden. Wurde die Seite korrekt gestaltet (Beispielsweise ist eine Überschrift auch als Überschrift bezeichnet, oder wurde diese als normaler Text gebaut und anschliessend wie eine Überschrift formatiert). Sofern der Seitenaufbau als logisch empfunden wird, sprich klar strukturiert ist, wird die Seite als besser eingestuft, als wenn einfach normaler Text farblich verändert und grösser gestaltet wird.

Bei Joomla, Wordpress, Contao und anderen Content Management Systemensollten Sie daher möglichst auf die Formatvorlagen benutzen, welche vom System her gegeben sind. Möchten Sie, dass die Titel beispielsweise in grüner Farbe angezeigt werden, so wenden Sie sich an den Support von adaptory.

Google merkt, wenn Sie betrügen

Viele sagen, dass Google das ganze Internet kennt. Und somit merkt Google auch, wenn Sie Texte und Bilder von anderen verwenden. Je mehr Inhalt auf Ihrer Webseite von Ihnen selbst erstellt wurde, desto besser stehen Sie im Google Ranking.

Trotzdem muss man Google helfen

Der Google Roboter, welche durch die Webseiten "crawlt", durchsucht die Webseie bis zum nächsten Link und springt dann zur nächsten Webseite. Es kann durchaus sein, dass Google somit eine oder mehrere Ihrer Seiten nicht auf anhieb findet und anschliessend den Zusammenhang nicht versteht. Ein kleiner Trick verhilft dabei, um dem Google Roboter den Aufbau Ihrer Seite näher zu bringen - Ein Sitemap Ihrer Seite bei Google Searchconsole. Der Google Roboter wird nun den Zusammenhang Ihrer Webseite besser und schneller verstehen und Ihre Seite somit besser bewerten, was Sie automatisch höher in der Google Suche einstuft.

Google mag, was andere mögen

Eine Seite, welche auf Facebook oder anderen Social Media von verschiedenen Personen geteilt wird, muss offensichtlich interessanter sein, als eine Seite, welche nie geteilt wird. Das weiss auch Google. Schauen Sie, dass Sie bessere Beiträge auf Ihrer Seite schreiben, welche gerne geteilt werden.

Google ist zu intelligent für Meta Tags

Früher waren Meta Tags das A und O. Leider wurden diese von vielen Menschen Missbraucht. So konnte beispielsweise ein Unternehmen, welches Käse verkauft, auch die Tags "Holz" und "Metall" verweden. Man hat Google somit gesagt, dass es bei dieser Webseite um Käse, Holz und Metall geht, wobei es doch eigentlich nur um Käse ging. Heute schaut Google verhältnismässig wenig auf Meta Tags, sondern analysiert den Text einer Webseite und sucht darin Worte, welche mit der Sucheingabe übereinstimmen könnten. Somit kann dieser Betrug ausgeschlossen werden und die Treffer der Suche werden besser. Meta Tags sind heute also verhältnismässig nur noch wenig gewichtet.

Was ist mit anderen Suchmaschinen?

Im Jahr 2014 betrug gemäss BlueGlass der Marktanteil von Google in der Schweiz 94%. Sie fragen sich bestimmt, ob sich der Aufwand finanziell lohnt, Ihre Seite auch für andere Suchmaschinen zu optimieren. Es ist nicht so, dass andere Suchmaschinen wie Yahoo oder Bing das Rad neu erfinden. Sie werten nach und nach immer mehr auch nach den Kriterien, nach welchen Google wertet. Somit können Sie eine Seite für Google optimieren und erhalten nach einiger Zeit das gleiche Ergebnis für andere Suchmaschinen.

Haben wir Sie überzeugt? Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular, sofern Sie mehr Informationen benötigen, oder Ihre Webseite nicht gefunden wird. Wir haben die Lösung.